• Friesenhof Oluf
  • Garten
  • Sandkiste für die Kleinen...
  • Sauna 1
  • Sauna 2
  • Umgebung

Das alte friesische Langhaus ist nun Teil unserer Wohnung „Ose“; trotz so mancher Umbauten bestehen die rot verklinkerten Wände immer noch aus Lehm und Stroh und an den Deckenbalken lassen sich dunkle Stellen erkennen, die von der alten Feuerstelle stammen. An der Längsseite des Hofes lag früher die Melkkammer und dort, wo heute der Pferdestall angrenzt, standen jahrzehntelang Kühe. Um mehr Platz zu schaffen, wurde 1901 der vordere Teil, in dem heute unsere Wohnung „Krassen“ liegt, angebaut. In lebendiger Erinnerung der alten Dorfbewohner sind heute noch die „fünf unverheirateten Tanten“, die auf dem Hof bis in die siebziger Jahre des letzten Jahrhunderts hinein wohnten: Ehlen, Tesje, Ose, Krassen und Tadt, die auch unseren Wohnungen ihren Namen gaben. Sie bauten Gemüse im Garten an, waren bekannt für ihre großen Erdbeerbeete und -so wurde erzählt- luden gerne die Dorfkinder in den Garten zum Spielen ein.

Obwohl wir nicht dauerhaft auf der Insel wohnen, sind wir dennoch alle 4-6 Wochen bei uns selbst „zu Gast“. Deshalb finden Sie in den Wohnungen auch vieles, was es in „klassischen Ferienwohnungen“ nicht gibt. Nehmen Sie sich eine kleine Auszeit und entdecken Sie die mehr als 250 Jahre alte Geschichte, die solch' ein alter Hof erzählt! Und erleben Sie selbst Ihre eigene Geschichte(n). Ihre Simone Welzien und Karin Voß mit Familien